Mittwoch, 1. Juni 2016

Ein Stück mehr Sicherheit dank Arlo Q von Netgear

Hallo ihr Lieben!

Ich bin ein Sicherheits liebender Mensch und wenn es um meinen Sohn geht, reicht mir nicht ein normales Babyphone, mit dem ich Geräusche einfangen kann. Ich möchte beim kleinsten Mucks kurz nachschauen, ob alles in Ordnung ist. Unser Sohn schläft eine Etage über uns. Von daher ist eine Überwachungskamera für uns eine sinnvolle Anschaffung gewesen. 

Nun habe ich durch Netgear die Chance erhalten, die Arlo Q zu testen, eine hochwertige Überwachungskamera. 



Ich habe die Arlo Q nun seit ca. 1 Monat im Gebrauch. Wir nutzen sie im Kinderzimmer, um den Mittags- und Nachtschlaf unseres Sohnes zu überwachen.

Installation

Mein Mann hat sich um die Installation gekümmert. Er war ganz begeistert davon, wie schnell und selbsterklärend die Installation geklappt hat. Völlig unkompliziert. So generiert der Laptop einen QR-Code, mit dem man die Kamera in Sekunden im heimischen Netzwerk anmelden kann. Klasse!

Damit konnten wir ohne große Mühe die Kamera in Gebrauch nehmen.



Design und Optik

Die Kamera ist sehr stylisch und weiß gehalten, somit passt sie wunderbar zu unserer Inneneinrichtung und den Kinderzimmermöbeln. Sie fällt nicht großartig auf, da sie sehr klein und handlich gehalten ist. Unser Sohn findet sie zwar trotzdem interessant, aber das liegt eher an den roten Lichtern, die während der Nutzung brennen.
Insgesamt hat die Arlo Q eine tolle Optik und ein klares Design.
Die Kamera ist so konzipiert, dass sie selbst im geneigten Zustand nicht umkippt, da sie ein gutes Eigengewicht im Standfuß hat.




Bild- und Tonqualität

Das Bild ist gestochen scharf und man erkennt kleinste Details. Die HD-Qualität ist hervorragend. Wir können sogar in das Bild hineinzoomen und unseren Sohn auf dem Smartphone ganz nah fokussieren. Wirklich bewundernswert und kein Vergleich zu unserer alten Überwachungskamera. Sogar die Helligkeit lässt sich regulieren und das Bild lässt sich im Vollbildmodus sowohl am PC als auch am Smartphone großziehen. Die Arlo Q zeichnet auch Ton auf und man kann mit einem Mikrofon über die Kamera mit den Gefilmten sprechen. Die Stimme kommt klar und deutlich an. So können wir auch mit unserem Sohn reden, wenn er mal unruhig schläft.

Tag- und Nachtsichtmodus

Auch nachts macht die Kamera dank Nachtsichtmodus einwandfreie Aufnahmen. So entgeht einem keine Bewegung unseres kleinen Schatzes. Tagsüber erfreue ich mich am Farbbild, welches leuchtend erstrahlt und alles Wichtige einfängt.




App und Arlo Smart Home

Die Arlo App ist ebenfalls gut gelungen. Man kann alles intuitiv bedienen und findet sich leicht zurecht. Unser Netzwerk macht manchmal Probleme und die Verbindung bricht ab. Vermutlich liegt da aber der Fehler bei unserer schlechten WLAN-Verbindung.


Geräusch und Bewegungsalarm

Besonders hervorzuheben ist die Benachrichtigungs-Funktion. Hier bekommt man bei Bewegungen und Geräuschen eine Pop-Up-Meldung und beim Klicken darauf, öffnet sich automatisch die App. Man kann auch Emails erhalten.

Kostenlose Cloud-Videoaufzeichnungen

Wirklich klasse ist die Möglichkeit, die Bewegungen in der Cloud im Nachhinein nochmal abrufen zu können. Hier werden die Sequenzen für 7 Tage kostenfrei gespeichert und können später nochmal angeschaut werden. Diese Option kann gegen Gebühr erweitert werden.
Da wir manchmal überlegen müssen, wann genau unser Sohnemann nachts wach geworden ist, können wir jetzt ganz einfach nachvollziehen, um welche Uhrzeit dies war.
Über Arlo Smart Home kann ich mich als Benutzer registrieren und mich so am PC oder Laptop jederzeit einloggen und auf die Kamera schalten. Dadurch, dass mein Mann einen eigenen Nutzernamen hat, können wir auch gleichzeitig über mehrere Geräte auf die Arlo Q zugreifen.

Fazit


Wir sind sowohl von der Handhabung als auch von der Bildqualität und den Features der Arlo Q ganz begeistert. Wir können sie auf jeden Fall weiterempfehlen. Für ein Stück mehr Sicherheit. 

Wir danken der Firma Netgear für die Bereitstellung des Produktes. 

Auf der Homepage von Netgear könnt ihr euch über weitere Produkte informieren.

Herzliche Grüße
eure Indra


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Folge mir hier

Twitter Facebook Google Plus Pinterest Email

Das bin ich

Das bin ich
Ich heiße Indra, bin 31 Jahre, verheiratet, wohne in Oberfranken, bin Sozialpädagogin und Mama eines kleinen Sohnes. :) Warum ich teste? Klicke aufs Bild! :)

Beliebte Posts

Blog Archiv

Powered by Blogger.

Kontakt - Ich freue mich über Emails und Testanfragen von Firmen oder Sponsoren für Gewinnspiele

Name

E-Mail *

Nachricht *

Folge mir per Email und verpasse keinen Bericht!

Translate

Schenkst du mir ein Herz?

Gelistet bei Produkttest-Blogs

Produkttest-Blogs.de

BTemplates.com

Indra testet auf Pinterest

Meine sozialen Netzwerke




Folge Indra testetauf Google+ Instagram

Folge mir auf Bloglovin

Impressum und Kontakt

Copyright © Indra testet... Produkttests aller Art | Powered by Blogger
Design by Lizard Themes | Blogger Theme by Lasantha - PremiumBloggerTemplates.com